SPORT STYLE

Der Sportmundschutz

Mehr Sicherheit für Zähne und Zahnspange…

Beim Sport powern sich viele Kinder und Jugendliche regelmäßig aus und tragen dadurch schon mal den ein oder anderen Kratzer davon. Da durch Sportunfälle auch ernste Verletzungen an Zähnen und Zahnspange verursacht werden können, solltest Du Dein Kind vor derartigen Schäden schützen. Ein einfacher Weg, um Dein Kind vor sportbedingten Schäden am Mundraum zu schützen ist ein Sportmundschutz.

Dein Team der Kieferorthopädie Jägerdent in Bonn Duisdorf erläutert Dir in einem persönlichen Gespräch gerne alles Wichtige zu diesem Thema.

Was ist ein Sportmundschutz und wie funktioniert er?

Ein Sportmundschutz ist eine elastische Vorrichtung für den Mund, die durch das Abfangen von Stößen oder Schlägen das Verletzungsrisiko für den Mundraum minimiert. Der Sportmundschutz besteht zumeist aus mehreren Kunststoffschichten, die eine Schutzmembran im Mund bilden. Diese Schutzmembran sorgt für einen Abstand zwischen oberer und unterer Zahnreihe, sowie den Wangen und den Lippen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko beim Sport deutlich reduziert. Die weiche Membran, die durch den Sportmundschutz geschaffen wird, kann durch das Abfangen von Schlag- oder Stoßenergie auch das Risiko für eine Gehirnerschütterung verringern.

Empfohlen wird das Tragen eines Sportmundschutzes von dem Team der Kieferorthopädie Praxis in Bonn Duisdorf beim Ausüben der unterschiedlichsten Sportarten wie beispielsweise beim Boxen, Eishockey, Rugby, Handball, Karate oder dem Skating.

Welche Arten des Sportmundschutzes gibt es?

In Sachen Sportmundschutz muss zwischen dem individuellen, dem konfektionierten und dem angepassten Sportmundschutz unterschieden werden. Der konfektionierte Mundschutz ist bereits vorgefertigt und nur in Standard Größen erhältlich. Dies hat zwar einen günstigen Preis, aber auch eine mangelhafte Passgenauigkeit zur Folge. Einen etwas besseren Schutz vor Verletzungen bieten die vorgeformten, thermoplastischen Kunststoffschienen, die durch Wärme auf die individuelle Kiefersituation hin angepasst werden können. Am besten schützt Du Dein Kind aber mit einem individuell angefertigten Sportmundschutz, der auf Grundlage von genommenen Abdrücken von einem zahntechnischen Labor speziell für Dein Kind hergestellt wurde. Dadurch ist Dein Kind optimal geschützt und verspürt keine Beschwerden beim Tragen des Mundschutzes.

Ein Sportmundschutz kann bei uns für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene angefertigt werden.

Individueller Sportmundschutz von Deinem Kieferorthopäden in Bonn

Im Vergleich zu einem einfachen, konfektionierten Mundschutz aus dem Handel hat der speziell angefertigte Sportmundschutz vom Kieferorthopäden viele Vorteile. Der individualisierte Sportmundschutz aus der Kieferorthopädie Praxis in Bonn basiert auf der konkreten Kiefer- und Zahnstellung des Patienten und sitzt daher passgenau im Mund. Dadurch kann der Mundschutz seine volle Schutzwirkung entfalten.

Fragen & Antworten

Kann ein Sportmundschutz auch mit einer festen Zahnspange getragen werden?

Besonders für Träger von festen Zahnspangen ist das Tragen eines Sportmundschutzes von großer Bedeutung. Denn die an den Zähnen angebrachten Brackets können bei einem Sportunfall massive Verletzungen verursachen. Schläge oder Stöße auf den Kiefer, die Wangen oder die Lippen können in Kombination mit einer harten Zahnspange schwerere Verletzungen nach sich ziehen als dies ohne das Tragen einer Zahnspange der Fall wäre. Durch einen Sportmundschutz kann diese Verletzungsgefahr deutlich reduziert werden.

Wie wird ein individueller Sportmundschutz hergestellt?

Nachdem Du und Dein Kind in der Kieferorthopädie Praxis in Bonn über den Ablauf der nachfolgenden Behandlung aufgeklärt wurden, beginnt der Behandler damit, den Ober- und Unterkiefer seines kleinen Patienten abzuformen. Auch eine Bissnahme wird in der Regel erfolgen. Diese Abformungen bieten für den Zahntechniker die Arbeitsgrundlage, anhand derer er den Sportmundschutz herstellt. Der Mundschutz selbst wird aus hochwertigen Kunststoffen gefertigt, deren Farbe und Design zuvor mit dem Patienten abgesprochen wird. In den ersten Arbeitsschritten stellen die Techniker ein Modell her und artikulieren dieses ein. Anschließend verwendet der Zahntechniker Kunststoff einer bestimmten Stärke dazu, im Schicht-Verfahren den Sportmundschutz fertig zu stellen.

Im letzten Schritt der Herstellung probiert der Patient in der Kieferorthopädie Praxis in Bonn Duisdorf den Mundschutz an und wird vom Behandler zum Thema Lagerung und Pflege des Sportmundschutzes aufgeklärt.

Was spricht dafür, einen Sportmundschutz in unserer Kieferorthopädie-Praxis anfertigen zu lassen?

Rund ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen erleiden Zahnunfälle, wodurch ihr bleibendes Gebiss geschädigt wird. Bei diesen Unfällen sind häufig die Frontzähne des Oberkiefers betroffen. Besonders gefährdet eine schwere Verletzung im Kieferbereich zu erleiden sind Jugendliche, die eine feste Zahnspange tragen. Ein individuell hergestellter Sportmundschutz bietet einen zuverlässigen Schutz vor Zahn- und Kieferverletzungen im Rahmen einer sportlichen Betätigung. In Deiner Kieferorthopädie Praxis in Bonn werden Du und Dein Kind ausführlich zum Thema Sportmundschutz beraten.

Wie hilfreich war der Artikel?

Melde Dich

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Call Now ButtonJETZT ANRUFEN