Jägerdent Kieferorthopädie

Kieferorthopädie für Kinder, Jugendliche & Erwachsene in Bonn-Duisdorf

Den Wunsch nach geraden Zähnen gibt es in jeder Altersklasse. Meist erfolgt eine kieferorthopädische Behandlung im Kindesalter. Doch auch bei Erwachsenen können wir bei Jägerdent Kieferorthopädie in Bonn-Duisdorf Zahnfehlstellungen effektiv therapieren.

Jetzt Termin vereinbaren
Kieferorthopäde Kinder Jugendlich Erwachsene

Kieferorthopädie für Kinder & Jugendliche

Zahnspangen Kinder Jugendliche
Kieferorthopädie für Kinder & Jugendliche

Für ein strahlendes Lächeln Deiner Kinder

In unserer Praxis für Kieferorthopädie legen einen großen Wert darauf, schon früh mit Prophylaxe-Maßnahmen bei den kleinsten Patienten zu beginnen, um etwaigen Zahnfehlstellungen vorzubeugen.

Bereits ab dem vierten bis sechsten Lebensjahr ist es sinnvoll, eine Erstuntersuchung durchführen zu lassen. Durch diese Untersuchung können frühzeitig mögliche Zahnfehlstellungen festgestellt und bei uns behandelt werden.

Die Behandlung erfordert spezielle Fachkenntnissen und ein gutes Auge für den Zeitpunkt des Behandlungsbeginns. Nicht nur das Alter, sondern vor allem die individuelle Zahnentwicklung und Zahnstellung ist ausschlaggebend, wann der ideale Zeitpunkt für eine Behandlung ist.

Zahnkorrektur im Kinder- & Jugendalter

Wir entscheiden je nach Einzelfall darüber, ob der Einsatz einer festen oder einer losen Zahnspange im Falle Deines Kindes Sinn macht. Wird beispielsweise bei Deinem Kind eine Kieferfehlstellung (z.B. schmaler Oberkiefer) festgestellt, würden wir zu einer herausnehmbaren Zahnspange raten.

Lose Zahnspangen werden am Ober- oder Unterkiefer festgeklemmt. Sie bestehen meist aus Kunststoff und Edelstahldraht. Auch einzelne Zähne können unter Umständen mit Hilfe einer losen Zahnspange begradigt werden.

Feste Zahnspangen bestehen meist aus Brackets, die auf die Zähne aufgebracht werden. Sie kommen meist zum Einsatz, wenn die Zähne und ihre Wurzeln bewegt werden müssen. Dies kann z.B. bei einer zu engen oder einer gedrehten Zahnstellung der Fall sein. Eine feste Zahnspange kann aber auch eine Lücke nach einem Zahnverlust nachhaltig schließen.

Schon bevor Kinder ihre bleibenden Zähne bekommen, kann der Besuch ratsam sein.

Bereits mit vier bis sechs Jahren kann eine können schwerwiegende Fehlstellungen des Kiefers erkannt und wenn unbedingt nötig, therapiert werden. Zwar sollte die kieferorthopädische Behandlung im Milchgebiss oder während des Zahnwechsels die Ausnahme sein, ist aber bei einem schwerwiegenden Befund unvermeidbar.

Normalerweise wird mit einer kieferorthopädischen Behandlung erst im Alter von acht bis elf Jahren. Wir bei Jägerdent machen uns die Zeit des Kieferknochenwachstums und des Zahnwechsels durch verschiedene Therapieformen zunutze.

Viele Kinder und Jugendliche weisen bestimmte Formen der Zahn- oder Kieferfehlstellung auf. Einige zeigen einen sogenannten zurückliegenden Unterkiefer, bei dem die Oberkieferfrontzähne weit vor den vorderen Unterkieferzähnen stehen. Bei einem vorstehenden Unterkiefer hingegen, beißen die unteren Schneidezähne vor die Oberkieferzähne.

Der tiefe Biss stellt eine weitere häufige Fehlstellung bei Kindern dar. Dieser Befund zeichnet sich dadurch aus, dass die oberen Zähne ganz oder zur Hälfte die unteren Zähne überdecken. Es kann auch ein Engstand der Zähne vorliegen, bei welchem die Zähne schief und verschachtelt stehen. Weitere typische Fehlstellungen sind der offene Biss, der Kreuzbiss oder die Zahnunterzahl.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen generell die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung, wenn eine medizinische Notwendigkeit für die Behandlung nachgewiesen werden kann.

In der Kieferorthopädie wird die Kostenübernahme anhand des Indikationsgruppensystems ermittelt. Kinder und Jugendliche, bei denen die Grade 3 bis 5 festgestellt werden, können von einer Unterstützung der Krankenkasse profitieren. Wird hingegen nur Grad 1 oder 2 diagnostiziert, findet leider keine Kostenübernahme statt.

In unserer Praxis werden wir Dir die notwendigen Kriterien bei Bedarf gerne etwas genauer erläutern.

Zahnspangen & Aligner für Erwachsene

Zahnspange Erwachsene
Kieferorthopädie für Erwachsene

Ein gesundes & schönes Lächeln bis ins hohe Alter

Der Gedanke an eine Zahnspange für Erwachsene schreckt viele Menschen zunächst ab, doch es gibt viele diskrete und nahezu unsichtbare Möglichkeiten, zu einem geraderen Gebiss mit schönen Lächeln zu kommen.

Wir bei Jägerdent Kieferothopädie in Bonn-Duisdorf zeigen Dir gerne alle Möglichkeiten zur Zahnkorrektur für Erwachsene. Wir werden gemeinsam eine individuelle Behandlungsmethode erarbeiten, um auch deine Deine Zahn- und Kieferfehlstellungen zu korrigieren.

Von der klassischen Zahnspange mit zahnfarbenen Brackets, über die innenanliegende Lösung auf der Rückseite der Zähne, bis hin zur transparenten Zahnschienen mittels Invisalign-Alignern – Gemeinsam finden wir auch eine Lösung für Dich.

Behandlungen für Erwachsene

Gerade Zähne verleihen nicht nur mehr Selbstbewusstsein und Attraktivität, sondern können auch aus medizinischen Gründen anzuraten sein.

Durch bestimmte Fehlstellungen werden die Kiefergelenke zu stark belastet, was z.B. zu Kopf- und Nackenschmerzen führen kann. Auch Probleme beim Kauen oder Sprechen können durch Zahnfehlstellungen verursacht werden.

Viele Erwachsene entscheiden sich zudem aus ästhetischen Gründen dafür, eine kieferorthopädische Behandlung durchführen zu lassen. Sie wünschen sich ein strahlendes Lächeln und mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit Kunden, Kollegen oder Geschäftspartnern.

Grundsätzlich kommen für Erwachsene, abhängig von der konkreten Zahnstellung, all die kieferorthopädischen Maßnahmen und Techniken in Betracht, die auch bei jungen Patienten zum Einsatz kommen.

Es gibt zwar keine altersbedingte Einschränkungen für die kieferorthopädische Behandlung Erwachsener, dennoch können bestimmte medizinische Indikatoren dazu führen, dass Erwachsene keine kieferorthopädische Therapie durchlaufen können.

Dies können bestimmte Vorerkrankungen oder die Einnahme verschiedener Medikamente sein. Erwachsene, die an Osteoporose leiden oder bei denen sich aktuell Entzündungen des Zahnhalteapparates zeigen, müssen in der Regel vor der Behandlung anderweitig therapiert werden.

Erwachsene, die sich einer Behandlung unterziehen, müssen die Kosten für ihre Zahnspange zumeist selber tragen. Eine Ausnahme im Hinblick auf die Kostenübernahme durch die Krankenkassen greift meist nur dann, wenn die Fehlstellung die Folge eines Unfalls war oder eine extreme Fehlstellung vorliegt, die durch eine Kombination aus einem chirurgischen Eingriff und einer kieferorthopädischen Behandlung beseitigt werden muss.

Je nach Ausmaß der Fehlstellung kann der Preisrahmen für die Behandlung sich zwischen wenigen Hundert und einigen Tausend Euro bewegen.

In unserer Praxis wirst Du selbstverständlich über die Kosten Deiner Behandlung im Vorfeld der Therapie von unserem Kieferorthopäden aufgeklärt.

bewerten