CLASSIC STYLE

Die sichtbare Zahnspange

Effektive Zahnkorrektur für Erwachsene…

Die kieferorthopädische Behandlung erwachsener Patienten ist weit verbreitet. Viele Erwachsene sehnen sich nach einem strahlenden und gesunden Lächeln und möchten sich ihre Zähne deshalb begradigen lassen. Eine sichtbare Zahnspange ist in vielen Fällen das Mittel der Wahl.

Eine sichtbare Zahnspange ist in der Lage, Rotations- und Achsfehlstellungen zu korrigieren und kann zudem Kieferfehlstellungen ausgleichen. Wie eine sichtbare Zahnspange funktioniert, was man mit ihr alles essen kann und welche Kosten die gesetzliche Krankenkasse übernimmt, erfährst Du bei uns, in Deiner Praxis für Kieferorthopädie in Bonn Duisdorf.

Woraus besteht eine sichtbare Zahnspange und wie funktioniert sie?

Eine feste Zahnspange setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen. In der Regel sind dies Brackets, elastisch geformte Drahtbögen und Bänder. Die Brackets werden von außen an den Zähnen befestigt und fungieren zugleich als Halterung für den Drahtbogen oder die Bänder. Brackets können aus verschiedenen Materialien bestehen. Diese sind beispielsweise Metall, Keramik oder Kunststoff. Auch in Größe und Form können die Brackets variieren. Durch die Brackets und die damit verbundenen Drahtbögen wird über eine längere Zeit Druck auf die Zähne, sowie die zugehörigen Haltefasern ausgeübt. Der Drahtbogen wird dabei immer wieder angepasst, um die Zahnbewegung zu steuern. Dadurch bewegen sich die Zähne langsam in die Idealposition.

Was muss bei einer sichtbaren Zahnspange beachtet werden?

Feste Zahnspangen kommen zumeist dann zum Einsatz, wenn stärker ausgeprägte Zahnfehlstellungen vorliegen. Das liegt daran, dass sie einen stärkeren Druck ausüben als lose Zahnspangen und daher effektivere Ergebnisse erzielen können. Eine feste Zahnspange mit Brackets ist zwar sichtbar, kann aber diskret und unauffällig gestaltet werden. Zudem solltest Du wissen, dass Du alle 4 bis 8 Wochen zum Kieferorthopäden musst, damit dieser Deinen Behandlungsfortschritt kontrolliert und den Drahtbogen nachstellt. Zudem solltest Du Dich darauf einstellen, dass die ersten Tage des Tragens Deiner festen Zahnspange etwas unangenehm sein können. Vielleicht empfindest Du ein leichtes Druckgefühl oder minimale Probleme beim Sprechen. Nach einigen Tagen Eingewöhnungszeit wird sich das aber wieder legen.

Fragen & Antworten

Was darf man mit einer Zahnspange alles essen?

Wie wir dir gerne auch noch einmal in einem persönlichen Gespräch erläutern wollen, gibt es in Sachen Ernährung und Mundhygiene lediglich einige Punkte, die Du beim Tragen einer sichtbaren Zahnspange beachten musst. Zum einen solltest Du darauf verzichten, besonders harte und klebrige Lebensmittel wie Nüsse oder Kaubonbons zu essen, um die Brackets nicht zu beschädigen. Zum anderen ist es unbedingt notwendig, auf eine gründliche Mundhygiene zu achten. Wenn Du eine sichtbare Zahnspange trägst, musst Du Deine Zähne nach jeder Mahlzeit reinigen, damit sich keine Essensreste in den Brackets sammeln können. Näheres zu Ernährung und Zahnpflege in Bezug auf eine sichtbare Zahnspange erfährst Du bei uns in Bonn Duisdorf.

Wie wird eine sichtbare Zahnspange eingesetzt?

Nachdem Deine Zähne von uns gründlich gereinigt wurden, wird Dein Behandler die Brackets mittels eines Spezialklebers oder eines speziellen Zements auf die Vorderseite der Zähne aufbringen. Als nächstes wird Dein Kieferorthopäde den Drahtbogen an den Brackets befestigen und ihn mit Gummibändern stabilisieren. Das Einsetzen dauert rund 1 bis 2 Stunden.

Schadet eine feste Zahnspange den Zähnen?

Grundsätzlich schadet die sichtbare Zahnspange den Zähnen nicht. Doch durch die sichtbare Zahnspange, bzw. die Brackets haben Zahnbeläge es leichter sich zu bilden. Um die Bildung von Zahnbelag und die dadurch begünstigten Zahnerkrankungen zu verhindern, solltest Du Deine Zahnpflege sehr ernst nehmen. Außerdem solltest Du Prophylaxe Termine wahrnehmen. Mehr Infos zu diesem Thema bekommst Du bei Deinem Team der Kieferorthopädie Praxis Jägerdent in Bonn Dusidorf.

Wie lange die Behandlung mit einer sichtbaren Zahnspange?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann nicht gegeben werden, da der Zeitrahmen, in denen eine sichtbare Zahnspange seine Wirkung entfaltet, von mehreren Faktoren abhängt. Die Schwere der Fehlstellung, das Alter und der Gesundheitszustand des Patienten, sowie die individuelle Zahnpflege spielen dabei eine Rolle. Eine sichtbare Zahnspange wird zumeist 1,5 bis 2,5 Jahre getragen.

Welche Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenkasse?

Bei Erwachsenen wird die kieferorthopädische Behandlung mit einer sichtbaren Zahnspange in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Die sichtbare Zahnspange wird nur dann von der Krankenkasse mitfinanziert, wenn die Fehlstellung durch einen Unfall verursacht wurde oder in Kombination mit einem chirurgischen Eingriff behoben wird. Die sichtbare Zahnspange müssen Erwachsene also zumeist selbst finanzieren. Über die konkreten Kosten kann Dein Behandler der Kieferorthopädie Praxis in Bonn Duisdorf Dir in einem persönlichen Gespräch Auskunft geben.

Wie hilfreich war der Artikel?

Melde Dich

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Call Now ButtonJETZT ANRUFEN