ABDRUCKFREI

Digitale Kieferorthopädie

Durch innovative Methoden und neue Techniken kann die kieferorthopädische Behandlung für die Patienten angenehmer und einfacher gestaltet werden. Die digitale Kieferorthopädie ist ein gutes Beispiel dafür, wie einzelne Behandlungsschritte optimiert und dadurch patientenfreundlicher gemacht werden.

Doch was ist die digitale Kieferorthopädie eigentlich und welche Vorteile bietet sie? Dein Kieferorthopäde aus Bonn Duisdorf kann Dich umfassend zum Thema digitale Kieferorthopädie informieren.

Was bedeutet digitale Kieferorthopädie?

Unter der digitalen Kieferorthopädie versteht man digitale Scan- und Bildverarbeitungssysteme, mit denen man einzelne, bisher manuell ausgeführte Arbeitsschritte ersetzen bzw. ergänzen kann. Ein Beispiel für eine digitale kieferorthopädische Technik ist das virtuelle Erfassen der anatomischen Gegebenheiten Deines Mundes mittels eines 3D-Intraoralscanners.

Der Intraoralscanner erfasst zügig und genau die Ausgangssituation Deiner Zähne und erstellt ein dreidimensionales Abbild. Dadurch wird Dir das aufwändige und teils unangenehme Nehmen von Abdrücken erspart. Abdruckfrei und sehr exakt entstehen digitale Bilder Deiner Zähne. Auch die Behandlungsplanung anhand eines 3D – Modells ist Teil der digitalen Kieferorthopädie. Gerne erläutert Dir Dein Behandler der kieferorthopädischen Praxis in Bonn in einem persönlichen Gespräch, welche digitalen Techniken für Deine Behandlung genutzt werden können.

Welche Vorteile hat die digitale Kieferorthopädie?

Abdruckfrei und ohne die lästigen Abformlöffel im Mund ein genaues Abbild der individuellen Zahnstellung zu erhalten, ist ein großer Vorteil der digitalen Kieferorthopädie. Viele Patienten empfinden das Nehmen von Abdrücken aufgrund seiner Mechanik und des Geschmacks des Abformmaterials als unangenehm. Dem Patienten abdruckfrei eine virtuelle Abformung der eigenen Zahnstellung bieten zu können, ist daher ein echter Luxus. Auch in Sachen Genauigkeit sind die durch den Intraoralscanner entstehenden Bilder eine ideale Arbeitsgrundlage für den Zahntechniker. Ungenauigkeiten werden vermieden und die Qualität der entstandenen Bilder kann von Deinem Behandler noch vor Ort überprüft werden. Auch die Qualität der angefertigten Arbeiten kann durch moderne 3D-Technik gesteigert werden.

Die digitale Kieferorthopädie hat aber noch weitere Vorteile. Durch das Arbeiten mit den 3D-Modellen können verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gemeinsam mit dem Patienten durchgesprochen und deren Ablauf für den Patienten sichtbar gemacht werden. Dadurch erhält der Patient eine genauere Vorstellung davon, wie eine mögliche Behandlung aussehen könnte und kann eine fundierte Entscheidung treffen. Der Patientenkomfort wird insgesamt gesteigert.

Wie hilfreich war der Artikel?

Melde Dich

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Call Now ButtonJETZT ANRUFEN